Mattenhof, Kriens LU

IAQ - Messungen in der Mikropole

Die Mikropole Mattenhof ist gebaut wie eine Stadt in der Stadt. Der Gebäudepark verbindet in 8 Gebäuden die Nutzungen Büro, Wohnen, Retail und Hotel. Im Erdgeschoss der 7 Wohn- und Geschäftshäuser sind auf 7`000 m2 Geschäfts- und Ladenlokale angesiedelt. Die oberen Geschosse bestehen aus Büro und Wohnen. Das Areal wurde nach den «ECO-BKPs» sowie dem «SIA-Effizienzpfad Energie» geplant und ausgeführt.

Um die von «eco-bau» vorgeschriebenen Massnahmen zur Verbesserung der Innenraumluftqualität (engl. Indoor Air Quality, IAQ) zu überprüfen, wurden nach den Arbeiten Raumluftmessungen in den Wohnungen durchgeführt. 

In Zusammenarbeit mit akkreditierten Analysepartnern wurde die Innenraumluft auf die folgenden Indikatoren überprüft:

  • Volatile Organic Compounds (VOC) mittels aktiver Probenahme mit TENAX TA®. Damit werden die gesammelten Luftproben durch eine Gaschromatographie qualitativ und quantitativ geprüft. 
  • Formaldehyd mittels aktiver Probenahme auf DNPH. Mit dieser Methode bilden leicht flüchtige organische Verbindungen in der DNPH-Kartusche eine Hydrazone, die im Labor mit einem UV-Detektor bestimmt und analysiert werden kann. 

Eine Raumluftmessung nach Fertigstellung ist eine wichtige Erfolgskontrolle für einen bestellten Standard und widerspiegelt die Sorgfalt der Bauausführung.

Kennziffern

Baubeginn:August 2016
Ausführungsende:  Frühjahr 2019

Leistungen Amstein + Walthert

  • Abschlussmessungen-IAQ: 

    • VOC 
    • Formaldehyd

    Beteiligte

    Bauherr

    • Mobimo Holding AG, Luzern

    Architekt

    • Scheitlin Syfrig Architekten AG, Luzern

    Generalplaner

    • HRS Real Estate AG, Kriens