zB Seminar No. 78

BIM 4FM - BIM und danach?

Mit dem Versand der Zeitschrift zB Nr. 78 haben wir wie üblich Interessierte am 19. und 28. März 2019 zu vertiefenden Seminaren eingeladen. Der Ansatz, das Thema BIM aus Sicht der Bewirtschaftung zu beleuchten, stiess auf ein überwältigendes Interesse.  Die beiden Veranstaltungen, die erstmals in unserem neuen Mitarbeiterrestaurant AWlino im Andreasturm stattfanden, waren mit mehr als 400 Besuchern ausgebucht.

Wie wird BIM bestellt? Braucht es CAFM noch? Wie sehen die Schnittstellen aus? Welche Applikationen werden benötigt? Diese und viele weitere Fragen wurden erläutert und beantwortet.

Die Begrüssung und Einführung in das Thema übernahm Markus Weber, Mitglied der Geschäftsleitung bei A+W und Präsident von Bauen digital Schweiz. Dann erläuterte uns Robert Schneider den wahren Nutzen des BIM4FM, die entsprechenden Anforderungen und das Vorgehen bei der Anwendung von BIM aus der Sicht des Facility Managements.

Der Andreasturm als Testlabor. Parallel zur konventionellen Planung hat Amstein + Walthert in Autodesk Revit das BIM Modell erstellt und ein CAFM System aufgebaut. Insbesondere, um den Übergang vom BIM ins FM zu untersuchen und zu testen. Robert Schneider berichtete von den daraus gewonnenen Erkenntnissen, und dass die Anwendung im Andreasturm auch zukünftig wichtige Informationen liefern wird.

Mit Unterstützung von Bianca Vasquez erhielten die Besucher in Bildern und Videos detaillierte Informationen über die Modellerstellung in Revit, die Kollaborationsmöglichkeiten im BIM360 Viewer, den COBie Export, die Nutzung der Daten im CAFM System, die mobile Planon App Suite uvm. Nach anschliessender Fragerunde, der Zusammenfassung und den "Lessons Learned" konnten die Gäste beim Apéro interessante Gespräche führen und Kontakte knüpfen.

Unser erstes Seminar mit der Kundenzeitschrift "z.B. No.1" fand 1993 statt, und so informiert Amstein + Walthert seit inzwischen 26 Jahren mehrmals jährlich interessierte Partner und Kunden über innovative Themen und aktuelle Beispiele, die die Branche bewegen.

Kontakt

Robert Schneider

Robert Schneider hat 20 Jahre den Bereich FM Consulting bei Amstein + Walthert in Zürich geleitet und mit seinen Aktivitäten im Rahmen des Berufsverbandes IFMA das FM in der Schweiz wesentlich mitgeprägt. Als Elektroingenieur hat er sich intensiv mit dem Informationsmanagement in der Immobilienbewirtschaftung befasst und besitzt umfangreiche Erfahrungen im Aufbau und der Umsetzung entsprechender Applikationen. 

robert.schneider(at)amstein-walthert.ch

Telefon +41 44 305 91 11