IFMA Schweiz - Positionspapier FM und BIM

Einmal mehr kommt die Amstein + Walthert AG dem Anspruch nach, den Lebenszyklus von Immobilien nachhaltig mit zu gestalten. Vertreten in einer Arbeitsgruppe der International Facility Management Association, wurde ein Positionspapier zum Thema «Facility Management und Building Information Modelling» mitverfasst.

Die heutigen Arbeitsweisen mit Daten und Informationen weichen zunehmend kollaborativen, modellbasierten, integrierten und automatisierten Abläufen.

Building Information Modelling mit seinem digitalen Bauwerksmodell und den dazugehörigen Informationsdatenbanken ist bereits in der Planung und Realisierung angekommen und wird sich konsequenterweise auch im Betrieb und in der Nutzung von Immobilien etablieren.

Da die Nutzungsphase von Immobilien die Planungs- und Realisierungsphase um ein Mehrfaches überdauert, liegt konsequenterweise auch der langfristige Mehrwert des digitalen Bauwerksmodells und der dazugehörigen Informationsdatenbanken in dieser Phase.

BIM wird das strukturierte Aufbauen und Erzielen konsistenter Daten und Informationen über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien massgeblich unterstützen.

Die IFMA will mit dem Positionspapier ihre Sichtweise auf das Thema FM und BIM darstellen und die Entscheidungsträger im FM ermutigen, sich proaktiv in den Veränderungsprozess der Digitalisierung einzubringen.