Swiss E-Mobility Hub: Grösste Ladestation Europas - 100% lokale erneuerbare Energie

Energiekonzept von Amstein + Walthert

Direkt an der A2 in Salina Raurica / Pratteln (BL) plant die EBL den «Swiss E-Mobility Hub»: Ein modernes Innovationszentrum für Elektromobilität und die grösste Elektroladestation in Europa mit 280 Ladesäulen, davon 60 Supercharger. Die hybride Bauweise des Hubs ermöglicht eine multifunktionelle Nutzung und bietet Platz für Concept Stores führender Fahrzeughersteller, Forschung, Co-Working-Spaces, Dienstleistung und Gewerbe. Das Projekt wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz wissenschaftlich begleitet. Das visionäre Energiekonzept, welches eine Versorgung des Hubs mit 100% erneuerbarer, lokal verfügbarer Energie vorsieht, wurde von Amstein+Walthert AG erstellt und von Stefan Brändle an der Pressekonferenz vor vielen interessierten Medienvertretern vorgestellt.

Das Projekt unterstreicht die Ambitionen und die aktuelle strategische Ausrichtung der A+W-Gruppe im Thema Energie:

«A+W gestaltet die Energieversorgung der Schweiz aktiv mit.»

Kontakt A+W

Stefan Brändle

Experte Erneuerbare Energien

Tel. +41 44 305 93 80