Andreasturm: ausgezeichnet nachhaltig

Die Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) hat mit dem Andreasturm ein weiteres Immobilien-Projekt der SBB nach "DGNB" ausgezeichnet. Mit "Platin" erreicht der Andreasturm die höchste Zertifizierung bezüglich nachhaltigem Bauen.

Neben der Energieeffizienz, CO2-Emission und einer Ökobilanz gehören zu den Kriterien des "DGNB"-Systems auch Themen wie graue Energie, die Nutzungsflexibilität oder die Rezyklierbarkeit der eingesetzten Materialien. Nach über 40 Nachhaltigkeitskriterien wurde der Andreasturm geplant und optimiert. "DGNB Platin" bedeutet, dass insgesamt über 80 Prozent der strengen Zielvorgaben erfüllt wurden. 
Der Büroturm von Gigon/Guyer Architekten ist Ende 2018 in Betrieb gegangen.

Am 28. März 2019 konnten Niklaus Wüthrich, stellvertretender Gesamtprojektleiter Immobilien Development und Jürg Schneider, Leiter Nachhaltigkeit SBB Immobilien, das Zertifiket "DGNB Platin" für den Andreasturm im Rahmen der Fachtagung "Nachhaltiges Bauen" entgegennehmen.

"Die SBB nimmt im nachhaltigen Bauen in der Schweiz eine Vorbildrolle ein und nutzt dies zur Wertsteigerung" Ronald Schlegel, Präsident der SGNI.

Links

SBB-Newsmeldung zur Zertifikatsverleihung

Roland Schlegel im Interview

Andreas Huterer im Interview

SGNI Schweizer Gesellschaft für Nachhaltigen Immobilienwirtschaft

Andreasturm: Zeit für höhere Ansprüche