Digital gemeinsam erleben

Der zweite Schweizer Digitaltag hat auch in diesem Jahr die Digitalisierung mit konkreten Showcases greifbar gemacht. Aussteller verschiedenster Branchen wie dem Gesundheitswesen, Versicherungen oder der Lehre haben den Besuchern ihre neuesten Trends präsentiert - so auch wir. Amstein + Walthert hat auf dem Dreispitzareal bei der FHNW den Besuchern die Entwicklung ihrer Arbeitsweise aufgrund der Digitalisierung präsentiert. Anhand des Projektes «Uptown Basel» konnten die Besucher die Anwendung der Mixed-Reality-Brille selbst live erleben. Auf der HoloLens war das Modell, also der digitale Zwilling des ersten Gebäudes zu sehen, und auch in einem zusätzlichen Video wurde das Projekt digital dargestellt.

 

Uptown Basel

Auf dem traditionsreichen Produktionsstandort Schorenareal in Arlesheim, wo in der Vergangen Lokomotiven gebaut wurden, entsteht in den nächsten Jahren ein Kompetenzzentrum für Industrie 4.0. Der Standort gilt aufgrund der direkten Anbindung an das Autobahnnetz, der sicheren Energieversorgung sowie der Dichte an hochqualifizierten Fachkräften als einer der bestbewerteten in der Region.
Mit ihrer Expertise und Vernetzung im Bereich der Industrie 4.0 macht die Firma Uptown Basel AG das rund 70 000 m² grosse Areal zu einem Anziehungspunkt für Hightech-Firmen. Roboter werden Einzug halten, und es sollen bis zu 1000 neue Arbeitsplätze entstehen.

Die Amstein + Walthert Basel AG ist von der Uptown AG mit der BIM-Koordination und der Gebäudetechnikplanung beauftragt. Die Planungsphase für das erste Teilprojekt ist inzwischen abgeschlossen, die Bauphase beginnt und die Fertigstellung ist für 2020 geplant. 

Der erste Abschnitt mit einer Nutzfläche von 20'000m² wird Ende 2020 bezugsfertig sein. Mitte 2022 folgen weitere 15'000 und Anfang 2024 dann nochmals 50'000m².