Schulthess Klinik, Zürich

Erweiterungsbau "Mitte"

Die Schulthess Klinik ist eine der führenden orthopädischen Kliniken in Europa. Sie bietet Spitzenmedizin für Allgemein- und Zusatzversicherte an. Ihre Kernkompetenzliegt in der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungs- und Stützapparates. Die Realisierung eines Erweiterungs-, Umbauprojektes vergrössert die Klinikkapazität und trägt der Zunahme nach komplexen Eingriffen in der Orthopädie Rechnung. Der Neu-, Anbau des Bettenhauses Nord war die erste Etappe des Projekts. Im 1. - 3. OG wurden 42 neue 2-Bettzimmer mit den zugehörigen Nebenräumen realisiert. Im Erdgeschoss des Bettenhauses befinden sich die Administration / Büroräume und im 1. UG wurde die bestehende Physiotherapie erweitert. Im 2. UG wurde ein zusätzlicher Schutzraum integriert.

Folgende Elektroanlagen wurden realisiert:

Traktverteilung Starkstrom, fünf Etagenverteilungen, WLAN, DECT, UKV, Parkleitsystem, Brandmeldeanlage, Uhrenanlagen, Lichtruf, TV / Radio-Netz, Zutrittskontrolle, Beleuchtungsanlage. Die Patiententerminals wurden mit Raumsteuerung mittels KNX / Bacnet/ IT ausgestattet. GA und HKLS-Installationen. 

Sämtliche Anlagen wurden in die bestehende Infrastruktur und bei laufendem Spitalbetrieb integriert.

Kennziffern

Geschossfläche  4'800 m2
Volumen SIA  1'600 m3
Planungsbeginn  Februar 2010
Ausführungsende  März 2016

Leistungen A+W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro

Beteiligte

Bauherr

  • Schulthess Klinik, Zürich

Architekt

  • Grüter Strässle Architekten, Zürich

Nutzer

  • Orthopädische Klinik, Zürich