Salem Spital

Ersatzneubau 3 Tesla-MRI

Das Salem-Spital projektierte den Einbau eines 3 Tesla-MRI im Innenhof Ost. Dazu musste der bestehende Container im Innenhof mit dem Röntgen 3 rückgebaut werden. An dessen Stelle wurde ein neuer Betonkörper aus Fertigelementen erstellt.

Im Auftrag der Medi-Clinic Switzerland AG plante Amstein und Walthert die gesamte Gebäudetechnik innerhalb des Ersatzneubaus. Im Gesamtplanungs- team mit Architekt und Siemens Healtcare wurden die Gebäudetechnik Konzepte entwickelt, um den hohen Anforderungen an Bedienung und Raumklima gerecht zu werden.

Im Rahmen des Ersatzneubaus musste die Gebäudetechnische Infrastruktur des Spitals überprüft und wo nötig angepasst werden.

Mit einem minuziös durchgeplanten Terminprogramm unter Berücksichtigung sämtlicher Bauabläufe gelang es den MRI nach einer Bauzeit von 8 Wochen einzubringen und einen Monat später dem Patientenbetrieb zu übergeben.

Kennziffern

PlanungsbeginnOktober 2012
AusführungsendeAugust 2013

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E
  • Medizinalgas

Beteiligte

Bauherr

  • Medi-Clinic Switzerland AG

Architekt

  • Kammermann 4solution GmbH

Nutzer

  • Hirslanden, Salem Spital Bern