Primarschule Haldenacher, Birmensdorf

Neubau Schulhaus Haldenacher

Aufgrund des Wachstums der Bevölkerung in der Gemeinde Birmensdorf waren die bestehenden Bauten nicht mehr in der Lage, die gestiegenen Schülerzahlen aufzunehmen. Mit dem Bau eines neuen Schulhauses für zehn Klassen der Primarschule inkl. Gruppenräume, Musikzimmer und Psychomotorikraum konnten nun Kapazitäten für bis zu 250 weitere Schüler geschaffen werden.
Die Planung und Ausführung dieses Neubaus mit holzverkleideten oberen Geschossen auf einem Betonsockel erfolgte durch die uas ag.

Leistungen A+W Bauphysik / Akustik
Da auf Wunsch der Bauherrschaft eine Gastherme realisiert werden sollte, wurde die Gebäudehülle soweit optimiert, dass sie die Primäranforderungen des MINERGIE-Standards sogar übertreffen. Damit konnte sichergestellt werden, dass die energetischen Anforderungen gemäss Gesetz eingehalten werden können.
Mit einer thermisch dynamischen Simulation wurde das Raumklima des Gebäudes untersucht. Ziel war es ein behagliches Raumklima für Schüler und Lehrer sicherzustellen. Um in den Räumen auch eine angenehme raumakustische Situation zu schaffen, wurden diverse Varianten geprüft. Trotz baulicher Herausforderungen konnten zielgerichtete, auf die Nutzung abgestimmte Raumakustikmassnahmen umgesetzt werden.
Durch die enge und konstruktive Zusammenarbeit im Planungsteam konnten stets gute Lösungen gefunden werden, welche das architektonische Konzept umsetzen und gleichzeitig den Komfort der Nutzer sicherstellen.

Kennziffern

Geschossfläche:2900 m2
Volumen SIA:12`000 m3
Planungsbeginn:Februar 2014
Ausführungsende: Juli 2014

Leistungen A+W

  • Bauphysik
  • Bauakustik
  • Raumakustik
  • thermisch dynamische Simulation
  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E

Beteiligte

Bauherr

  • Primarschulgemeinde Birmensdorf

Architekt

  • Dürig AG, Zürich

Auftraggeber

  • uas ag, Zürich