Neubau Bahnhof, Aarau - Ausbau Stockwerkeigentümer

Koordination Ausbau STWE

Die SBB realisiert gemeinsam mit der Stadt Aarau und dem Kanton Aargau die erste Etappe des Bahnhofs Aarau. Das transparente Gebäude verbindet die Stadt mit den Gleisen. Das Herz des neuen Bahnhofs bildet die helle und grosszügige Halle. Sie erstreckt sich über drei Geschosse. Im Erdgeschoss und in den 5 Obergeschossen befinden sich attraktive Geschäfts­ und Büroflächen. Der Bahnhof wird zur zentralen Drehscheibe der Region.

Die vier Eigentümer der Stockwerkeinheiten 1. OG – 5.OG organisierten sich in einem Projektausschuss und beauftragten die Amstein + Walthert AG als Koordinator und Bauherrenvertreter. Diese vertritt die Stockwerkeigentümer gegenüber den SBB Immobilien und dem TU Anliker AG.

Die Planung und Sicherstellung der Interessen aller STWE gegenüber den SBB Immobilien verlangte eine proaktive, präzise und kommunikative Arbeitsweise in den folgenden zwei Haupttätigkeitsfeldern:

  • Prozessführung Projektausschuss STWE: Eindeutige, ziel- und  lösungsorientierte, termin- und phasengerechte Kommunikation und operatives Umsetzen
  • Fachtechnische Qualitätssicherung: Nachhaltiges, zielorientiertes, hartnäckiges aber ausgeglichenes Qualitätsmanagement


Kennziffern

Geschossfläche37'000 m2
Volumen SIA 416144'750 m3
PlanungsbeginnAugust 2005
AusführungsendeDezember 2011
Ausbau STWEca. CHF 24 Mio.

Leistungen A + W

  • Bauherrenberatung
  • Fachtechnische Qualitätssicherung
  • Prozessführung Projektausschuss
  • Controlling (Kosten, Termine, Qualität)
  • Nachtragsmanagement

Beteiligte

Bauherr

Allreal Generalunternehmung AG

Architekt 

Architekt Krischanitz ZT GmbH

Nutzer 

AXA Winterthur, Callcenter