Mieterausbau VillageOffice, Tessinerplatz, Zürich

Coworking Lounge Tessinerplatz

Auf der Suche nach einer gemeinschaftlichen zukunftsweisenden Nutzung für die leerstehenden Büroräumlichkeiten gegenüber dem Bahnhof Zürich Enge hat die Swiss Life AG zusammen mit der Genossenschaft Village Office ein partizipatives Coworking Projekt entwickelt. Die Räume wurden so entwickelt, dass eine lokale Community entstehen kann. Gemeinsam mit Quartier-bewohnern und Jungunternehmen ist ein Ort für Kreativität, Arbeiten, Essen, Spielen und Lernen geschaffen worden. Auf über 500 m2 entstand so ein "Third Space", ein Ort, der eine Verbindung von Arbeitsplatz und Wohnung erlaubt. Dadurch werden flexible Arbeitszeiten gefördert, lokale Gemeinschaften gestärkt, Pendelkilometer reduziert und CO2-Emissionen vermindert. 

Die Amstein + Walthert AG hat zusammen mit dem Coworking-Netzwerk VillageOffice den Standard IQ Innenraum Qualität definiert und umgesetzt. Vom Fachbereich Bauphysik & Akustik wurden projektspezifische Konzepte für Schallschutz und Raumakustik erstellt und mit Berechnungen und Nachweisen in der Planung betreut. Während der Ausführungsphase wurde die Bauleitung durch Baustellenbegehungen fachlich unterstützt. Das Planungsteam wurde parallel beim Verfassen des Materialkonzepts und der Optimierung der Innenraumluftqualität (IAQ) vom Fachbereich Bauökologie unterstützt. Vor der Inbetriebnahme wurden der Schallschutz und die Raumakustik sowie die Raumluftqualität messtechnisch überprüft. Anhand der Resultate konnte sichergestellt werden, dass die qualitativ besten Voraussetzungen für das allgemeine Wohlbefinden der Nutzer geschaffen wurden.  

Kennziffern

Geschossfläche:ca. 530 m2
Planungsbeginn:    Frühling 2018
Ausführungsende:Dezember 2019

Leistungen Amstein + Walthert

  • Bau-, Raumakustik
  • Bauökologie (IAQ)

Beteiligte

Bauherr

  • Swiss Life AG

Architekt

  • konzeptS GmbH

Nutzer

  • VillageOffice Genossenschaft