Lidl Schweiz, Weinfelden

Neubau Hauptsitz

Im Jahr 2009 hat Lidl seine ersten Filialen in der Schweiz eröffnet. Jetzt setzt Lidl Schweiz einen neuen Meilenstein mit der Eröffnung des neuen Hauptsitzes in Weinfelden.

Im neuen Gebäude sind verschiedenste Raumnutzungen untergebracht. Von Open Space Bürobereichen, Sitzungszimmern und einem Fitnessbereich über eine Kantine mit Küche, eine Testfiliale, mehrere Testküchen bis hin zur Tiefgarage.

Die Heizungsversorgung basiert auf dem Anergienetz der ARA Weinfelden. Die Wärme- und Kälteproduktion erfolgt mit ein und derselben Wärmepumpe/ Kältemaschine. Ein angenehmes Raumklima wird mittels TABS-System und zusätzlicher Kühldecken in den Sitzungszimmern erreicht.

Acht Lüftungs- und Klimaanlagen stellen den hygienischen Luftaustausch der unterschiedlichen Nutzungen sicher. Die Einstellhalle wird mit einer möglichst platzsparenden Lösung (natürliche Nachströmung, Induktionsventilatoren und ein Abluftnetz) durchlüftet. Ausserdem wurde das Gebäude mit einem Sprinkler-Vollschutz ausgerüstet.

Lidl Schweiz legt grossen Wert auf Nachhaltigkeit und Energieeffienz, daher wurde der neue Hauptsitz DGNB Gold zertifiziert.

Kennziffern

Geschossfläche:19`878 m2
Volumen SIA:62'100 m3
Planungsbeginn:August 2016
Ausführungsende:   Januar 2019

Leistungen Amstein + Walthert

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E/GA
  • Sprinklerplanung
  • Brandschutzplanung
  • Sicherheitsplanung
  • DGNB

Beteiligte

Bauherr

  • Lidl Schweiz, Weinfelden 

Architekt

  • Itten + Brechbühl AG, St. Gallen 

Nutzer

  • Lidl Schweiz