Kantonales Tiefbauamt Thurgau

Sicherheitsbeurteilung des Unterirdischen Kreisels Frauenfeld

Amstein +Walthert Progress hat für den unterirdischen Kreisel Frauenfeld eine Bestandsaufnahme und Zustandserhebung der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung BSA durchgeführt. Aufgrund der Erhebungen wurde ein Massnahmenplan BSA erstellt.

Zunächst wurden durch A+W Progress integrale Tests im Tunnel durchgeführt.
Ausgehend von den Befunden der Zustandserfassung und der integralen Tests sowie von weiteren technischen Unterlagen wurde 2017 der Sicherheitsstandard des unterirdischen Kreisels Frauenfeld beurteilt. Dazu wurden Vergleiche der bestehenden Ausrüstung mit aktuellen Normen und Richtlinien vorgenommen. Die Analyse und Neukonzeptionierung der Tunnellüftung im Normal- und Ereignisbetrieb bildete einen wesentlichen Punkt der Sicherheitsbeurteilung.

Aus der Beurteilung wurden Massnahmen abgeleitet und Prioritäten zugewiesen. Die höchste Priorität erhielten Massnahmen, die einen besonders grossen Einfluss auf die Sicherheit haben. Diese Massnahmen werden kurzfristig umgesetzt. Weitere Massnahmen sollen in der nächsten Phase planerisch ausgearbeitet werden. Die Sicherheitsbeurteilung ermöglicht dem Bauherrn eine effiziente Planung und Umsetzung, damit ein sicherer Betrieb des Tunnels gewährleistet bleibt.

Kennziffern

Strassentunnel, unterirdischer Kreisel
Tunnellänge440 m
Bearbeitungsbeginn      Februar 2017
BearbeitungsendeApril 2017
LüftungssystemLängslüftung

Leistungen A+W

  • Neukonzeption Tunnellüftung
  • Sicherheitsbeurteilung

Beteiligte

Auftraggeber

  • Kantonales Tiefbauamt Thurgau