Bahnhof Killwangen - Spreitenbach

Behindertengerechter Zugang

Ausgangslage

Beim SBB-Bahnhof Killwangen-Spreitenbach sind die Mittelperrons der Gleise 3+4 und 5+6, auf denen die Personenzüge verkehren, sowie der Zugang ab dem Bahnhofsplatz zur Personenunterführung nur über Treppen erreichbar. Die Anforderungen für einen behinderten gerechten Zugang sind somit nicht erfüllt. Die Perron Höhe ermöglicht zudem keinen waagerechten barrierefreien Einstieg in den Zug.

Ausgeführte Arbeiten

Ausser der Erhöhung des Perrons wurden folgende Sanierungen ausgeführt:

  • Sanierung denkmalgeschützter Beleuchtung in der Personenunterführung
  • Ergänzung des verlängerten Dachs mittels Sydney Leuchten
  • Austausch der bestehenden Perronverteiler durch neue aktiv gestützte PAK 
  • Der ungedeckte Teil des Perrons wird mit Lucento-Kandelaber ausgerüstet
  • Beleuchtung Rampenaufgänge mittels Regent LED- Handlaufbeleuchtung
  • Im Aufnahmegebäude wurde ein Lift eingebaut sowie ein neues Kundencenter realisiert, Monitore, Billetautomaten und Beleuchtung werden angepasst
  • Die komplette neue Beleuchtung ist Dali fähig und auf dem Leitsystem LSS-CH aufgeschaltet

Kennziffern

Planungsbeginn:Juni 2017
Ausführungsende:  August 2019
Projektspezifisch:968'000

Leistungen Amstein + Walthert

  • Gebäudetechnikplanung E/GA

Beteiligte

Bauherr

  • SBB

Architekt

  • Pierson & Lanz GmbH

Nutzer

  • SBB