Bewirtschaftung schweizweites Immobilienportfolio

 

Management Betreiberleistungen

armasuisse Immobilien, das Immobilienkompetenzzentrum des VBS, ist zuständig für eines der grössten und vielfältigsten Immobilienportfolios der Schweiz. Im Facility Management werden die Verträge zwischen dem Eigen-tümervertreter und dem Betreiber jährlich erarbeitet sowie weiterentwickelt und das Mandat inhaltlich, qualitativ und finanziell geführt.  A+W hat armasuisse Immobilien im Rahmen eines 5-jährigen Mandates seit 2010 fachlich, methodisch und  administrativ in dieser Providermanagement-Aufgabe unterstützt.

Im Rahmen von Entwicklungsprojekte wurden Themen wie Qualitätssicherung, Ressourcenplanung, Make or Buy Strategien, Wirtschaftlichkeit und  Bewirtschaftungsplanung zum Nutzen des Eigentümers weiterentwickelt.

Im beschriebenen Projekt waren breite und vertiefte Kenntnisse im Facility- und Immobilienmanagement notwendig. Dabei wurden folgende Ziele erreicht:

  • Präzisere Beauftragung des Betreibers
  • Verbesserte Transparenz im Umgang mit änderndem Mengengerüst
  • Einführen eines Verbesserungsprozesses in der Qualitätssicherung
  • Optimierte Steuerung und dadurch Verbesserung der Leistungs­erbringung des Betreibers
  • Wirtschaftliche Mandatsführung
  • Qualitative Verbesserungen in den Themen Mengengerüst gebäudetechnischer Anlagen, Mehrjahresplanung, Vorgaben pbFM, Service Level Instandhaltung


Kennziffern

Anzahl Gebäude  ca. 9'500
BGFca. 5'400'000 m2
Projektbeginn2010
Projektende2015

Leistungen A+W

  • FM-Beratungsleistungen
  • Erarbeitung jährliches S-SLA
  • Erarbeitung 2-jährliches R-SLA
  • Bearbeitung Entwicklungsprojekte

Beteiligte

Auftraggeber

  • armasuisse Immobilien

Projektbeteiligte

  • Logistikbasis der Armee

Nutzer

  • Mieter Verteidigung