Alterszentrum Tägerhalde, Küsnacht

Neubau nach Minergie-ECO® STANDARD

Das bestehende Alterszentrum Tägerhalden konnte aufgrund der veralteten Infrastruktur und den vielen tragenden Wänden nicht saniert werden.
Der Ersatzneubau umfasst 99 Pensionärenzimmer, davon 22 für demente Personen, 11 Alterswohnungen, zwei Mehrzwecksääle samt Cafeteria, eine Küche, eine Wäscherei und eine Einstellhalle. Das Gebäude wurde im Sinne der 2000-Watt-Gesellschaft, zur Steigerung der Lebensqualität und zur Verminderung der Umweltbelastung  im Minergie-Eco Standard gebaut.
Alle Räume werden kontinuierlich belüftet. Die Wärmeenergie für die Heizung wird durch eine Erdsonden-Wärmepumpe sichergestellt und das Brauchwarmwasser durch eine CO2-Wärmepumpe aufgeheizt. Die vollflächig verlegte Bodenheizung gewährleistet eine behagliche Raumtemperatur. In den Sommermonaten werden die Erdsonden zur Regenerierung und zur freien Kühlung genutzt.
Die elektrischen Installationen umfassen eine TV / Dect-Anlage, Brandschutzanlage mit Vollüberwachung, Haupt- und Nebenuhren, TV / Radio-Anlage, Lichtrufanlage mit Sprachen, Dementenanlage, ZUKO-System, Audio-Anlage im Mehrzweckraum und der Cafeteria, UKV-Installation, Bussystem für die Steuerung der Elektroanlagen (Homeserver), Beleuchtung mit Tageslichtsimulationssteuerung, GA für HKLS-Anlagen, und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. 

Kennziffern

Geschossfläche:14‘110 m2
Volumen SIA:52‘630 m3
Planungsbeginn:März 2010
Ausführungsende:Februar 2015
Bewohnerzimmer:   99
Alterswohnungen:11

Leistungen A+W

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E/GA/GK
  • W-LAN Netz
  • Photovoltaik

Beteiligte

Bauherr

  • Gemeinde Küsnacht

Architekt

  • Bob Gysin + Partner BGP

Generalunternehmer

  • P-4 AG

Nutzer

  • Alters- und Pflegeheim