Über uns



Das hätten sich die beiden Firmengründer 1927 nicht vorstellen können: Wie sich ein Elektro-Ingenieurbüro in einem knappen Jahrhundert entwickeln kann! Was schon damals Antrieb für die Gründung war, gilt noch heute: Für Bauherren und Auftraggeber soll durch die Zusammenarbeit mit einem Ingenieurunternehmen ein Mehrwert entstehen, der sich vielfältig in seinem Projekt auswirkt. Die «Formel A+W» bedeutet heute: Hunderte von Fachleuten stehen als Partner zur Verfügung. Sie engagieren sich gemeinsam mit ihren Auftraggebern für die Werte baulicher Vorhaben, beispielsweise für schlanke technische Lösungen, effiziente Nutzung der Energie, Optimierung über den Lebenszyklus – und für die Ästhetik und Eleganz der Lösungen.

Als Unternehmen ist Amstein + Walthert auf vielfältige Weise in die Gesellschaft eingebunden. Wir tragen für unsere Mitarbeitenden, für unsere Kunden und für eine intakte Umwelt Verantwortung. Wir übernehmen diese gesellschaftliche Verantwortung, indem wir uns in zahlreichen Bereichen engagieren. Im Rahmen eines Nachhaltigkeitsberichts nach den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) haben wir unsere Engagements zusammengestellt. Der Bericht dient dazu, einen Überblick über unsere Aktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen der Nachhaltigkeit zu gewinnen. Darauf basierend leiten wir Massnahmen zur Weiterentwicklung her und bringen diese in die Umsetzung. 

Unser Unternehmen, die Amstein + Walthert Holding AG, ist schweizweit verankert und mit ihrer Niederlassung in Lyon auch in Frankreich vertreten. Für unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht haben wir beschlossen, uns zunächst auf die Amstein + Walthert AG, Zürich zu beschränken. Die Amstein + Walthert AG, Zürich umfasst nicht nur den Standort in Zürich, sondern auch die Tochterunternehmen maxwave und Team 21 (ebenfalls in Zürich) sowie die Niederlassungen in Chur und Frauenfeld.

Schweizerkarte mit Standorten eingezeichnet

Unsere Werte

Unsere Werte bilden eine zentrale Grundlage unserer Arbeit und sind in unserem Leitbild festgehalten. Als eine der grössten Ingenieurunternehmungen der Schweiz für Technik am Bau fühlen wir uns zu Energie-Effizienz, Eleganz im Design, Sorgfalt in der Planung und zu Nachhaltigkeit über den ganzen Lebenszyklus verpflichtet. Amstein + Walthert ist ein Kennzeichen für ein unabhängiges, landesweites Engineering- und Consultingangebot von hoher Qualität und konstanter Zuverlässigkeit.

Wir tragen dem Vorsorgeprinzip sowohl in unserem Dienstleistungsangebot als auch im eigenen Betrieb Rechnung und setzen uns für folgende Aspekte ein:

  • Umweltrisiken vermeiden
  • Energieeffizienz priorisieren mit der Wertigkeit der Energie als ständiges Kriterium
  • CO2-Ausstoss der durch Amstein + Walthert geplanten Anlagen minimieren und wenn immer möglich eliminieren

Unser Leitbild ist in unserem Qualitätshandbuch verankert und wird durch Leitsätze konkretisiert. Unsere Werte sind Bestandteil der Schulungen für neu eintretende Mitarbeitende und werden im Arbeitsalltag aktiv gelebt.


Wirtschaftliche Leistung

Ein Unternehmen nachhaltig zu führen bedeutet auch, das langfristige Bestehen des Betriebs sicherzustellen. Ein gesundes Wachstum ermöglicht eine kontinuierliche Weiterentwicklung und schafft sichere und attraktive Arbeitsplätze. Besonders im heutigen Umfeld ist es von grosser Bedeutung, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auf Änderungen im Markt reagieren zu können.

Unser Unternehmen ist als Aktiengesellschaft organisiert. Das Aktienkapitel ist zu 100% im Besitz von Mitarbeitenden. Sie sind damit in die Weiterentwicklung des Unternehmens eingebunden und tragen zum langfristigen Bestehen am Markt bei.

Ertragslage

Amstein + Walthert unterliegt keiner Publizitätspflicht. Wir haben uns daher aus Wettbewerbsgründen entschieden, keine absoluten Zahlen zur wirtschaftlichen Leistung zu veröffentlichen. Die nachfolgenden Zahlen beziehen sich auf die Amstein + Walthert AG, Zürich ohne die Tochterunternehmungen maxwave und TEAM 21.

Seit der Gründung im Jahr 1927 ist unser Unternehmen kontinuierlich gewachsen. So auch im Jahr 2014. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir unseren Honorarertrag um 12.3% steigern. Auch beim Nettoertrag verzeichneten wir eine Zunahme von 12.2%. 

Kostenstruktur

Als Dienstleistungsunternehmen fällt in unserem Unternehmen vor allem der Personalaufwand ins Gewicht. Er ist für rund 70% unserer Kosten verantwortlich. Einen weiteren grossen Anteil verursachen Fremdleistungen wie z.B. Auftragsarbeiten von Subplanern. Die restlichen Kosten verteilen sich auf IT, Projekt-Nebenkosten, Raumaufwände, übrige Betriebskosten sowie Steuern. 


Rechtskonformität

Die Gesetzgebung regelt wesentliche Aspekte unserer Gesellschaft und legt diese verbindlich fest. Es ist für uns daher selbstverständlich, dass wir alle geltenden Gesetze und Vorschriften ordnungsgemäss einhalten. Wir berücksichtigen ebenfalls alle relevanten Standards und Normen in unserem Tätigkeitbereich (z.B. SIA, DIN, SN EN).

Amstein + Walthert AG, Zürich musste im Jahr 2014 keine Bussgelder oder sonstige nicht monetäre Strafen wegen Nichteinhaltung von Gesetzen und Vorschriften entrichten. Es sind auch keine Beschwerden zu wettbewerbswidrigem Verhalten oder zu Kartell- und Monopolbildung eingegangen.

Der Schutz der Daten und der Privatsphäre unserer Kunden ist uns ein zentrales Anliegen. Sämtliche Unterlagen von Kunden werden mit der nötigen Sorgfalt und Vertraulichkeit behandelt, unabhängig ob diese in elektronischer oder gedruckter Form vorliegen. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind im Jahr 2014 keine Beschwerden in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre unserer Kunden oder die Verletzung des Datenschutzes eingegangen.


Mitglied- und Partnerschaften

Die Amstein + Walthert AG, Zürich ist Mitglied in zahlreichen Vereinen und Verbänden, in denen sie sich aktiv auf vielfältige Art und Weise engagiert. Unsere Mitarbeitenden sind in Vorständen und Ausschüssen vertreten, wie z.B. im Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz oder bei Pusch - Praktischer Umweltschutz Schweiz. Wir arbeiten in Arbeitsgruppen und Fachräten wie z.B. dem SIA-Fachrat Energie mit. Im Forum Energie Zürich engagieren wir uns in den Fachgruppen Bau und Energie, Nachhaltigkeit und Raum sowie Betriebsoptimierung.

Im Rahmen der Mitgliedschaften in Vereinen und Verbänden setzen wir uns für die Interessensvertretung und Weiterentwicklung unseres Berufsfelds, die Förderung des Nachwuchses und die Qualitätssicherung und Standardisierung sowohl innerhalb der Branche als auch branchenübergreifend ein. Eine Übersicht über unserer Mitgliedschaften finden Sie hier: Link 


Auf einen Blick

Wenig Zeit? In der Kurzfassung sind die Inhalte unseres Nachhaltigkeitsberichts kurz und prägnant zusammengefasst.

Download