Kollaboration führt zum Erfolg

Management, Koordination und Modellierung von BIM-Projekten

Als BIM-Berater unterstützt Amstein + Walthert Kunden mit umfassenden Dienstleistungen bei unternehmerischen oder projektspezifischen Aufgaben. Die strategische Beratung zur Implementierung der BIM-Methode wird ergänzt durch Präsentationen und Workshops, spezifische Schulungen, Expertisen und neutrale Beurteilungen.

Auf Seite der Bauherrschaft vertritt Amstein + Walthert als BIM-Verantwortlicher des Auftraggebers dessen Interessen gegenüber den Auftragnehmern. Die Spezialisten von Amstein + Walthert formulieren die BIM-Ziele und die Informationsanforderungen und organisieren die Projektabwicklung. Sie koordinieren den BIM-Planungsprozess und prüfen die erforderlichen Datenlieferungen.

Als BIM-Manager organisiert, führt und moderiert Amstein + Walthert die Anwendung der BIM-Methode und unterstützt den Gesamtleiter. BIM-Ziele und Informationsanforderungen werden definiert und Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten festgelegt. Der BIM-Manager erstellt auch den BIM-Projekt-Abwicklungsplan (BAP) und setzt diesen um. Zur Bereitstellung der digitalen Kollaborationsplattform gehört auch die Definition von Standards und Regelungen zu Modellerstellung, -nutzung und -austausch. Die BIM-Manager organisieren den Koordinationsprozess, moderieren die integrierten Kollaborationssitzungen (ICE-Sessions) und übernehmen die Qualitätssicherung.

Amstein + Walthert leitet die Anwendung der BIM-Methode als BIM-Koordinator und unterstützt die Projektteams in allen methodischen und technologischen Belangen. Der BIM-Koordinator erstellt nach Bestimmung der erforderlichen Methoden und Massnahmen die entsprechenden Koordinationsmodelle aus Teil- und Fachmodellen und überprüft und validiert diese (Modellprüfung). Auf Wunsch unterstützt oder moderiert er die ICE-Sessions und erarbeitet die Änderungsanforderungen bis hin zur Beratung und Bereitstellung der BIM/VDC-Infrastruktur.

In der Digitalen Werkstatt werden Visualisierungen in virtueller, erweiterter und gemischter Realität (VR, AR und MR) erstellt, Bestandsgebäude oder Grundstücksinformationen erfasst, bis hin zu Durchführung von Modellanalysen, Synthesen und Monitoring.

Links

Weitere Informationen über das Swissbau InnovationLAB:

www.swissbau.ch