Universitätsspital Zürich, Rämistrasse 100, Zürich

Umbau Haldenbachtrakt Klinik für Neurologie

Die Klinik für Neurologie des Universitätsspitals ist hauptsächlich im Haldenbachtrakt untergebracht und besteht im Wesentlichem aus Bettenzimmern mit den zugehörigen Nebenräumen sowie Untersuchungs- und Behandlungszimmern. Zudem wurde neu eine Post Stroke Unit

(IMC) eingebaut. Die bauliche Situation im Haldenbachtrakt war vor der Sanierung ungünstig: Die bestehenden Patientenzimmer waren teils Mehrbettzimmer ohne Nasszellen und die bauliche und technische Infrastruktur entsprach nicht mehr dem neuesten Stand der Technik. Bei der Sanierung der Geschosse U, A, B und C, wurden die baulichen und technischen Umbauten auch dem betrieblichen Ablauf angepasst.

Das Geschoss U wurde neu ganz als Laborgeschoss ausgebaut.

Im Geschoss A befinden sich Untersuchungs- und Behandlungszimmer sowie eine Tagesklinik. Die Geschosse  B und C befinden sich Bettenzimmer (8 Mehrbettzimmer mit je 3 Bettenplätzen mit integrierten WC-Anlagen sowie

12 Einbettzimmer). Alle technischen Ausrüstungen wie Bettenkanäle, Bettenleuchten, Audio/Videoanlagen, Patientenrufanlagen, Brandmeldeanlage usw. wurden auf den neusten Stand gebracht. Im Geschoss C wurde zudem eine  Post Stroke Unit (IMC) mit 6 Bettenplätzen realisiert. Die Elektro-Hauptverteilung sowie alle Stockwerkverteilungen wurden erneuert und alle Installationen entsprechen nun den neusten Brandschutz-Vorschriften.

Der Umbau erfolgte unter laufendem Spitalbetrieb.

Kennziffern

Geschossfläche  ca. 5'000 m2
Volumen SIA  ca. 16'000 m3
Planungsbeginn  2010
Ausführungsende  2014

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro und Bauleitung über die Geschosse U, A, B und C

Beteiligte

Bauherr

  • Hochbauamt Kanton Zürich

Architekt

  • Landolt + Haller Architekten

Nutzer

  • Klinik für Neurologie