Sportzentrum Eselriet, Effretikon

Neubau und Sanierung

Das neue Sportzentrum mit dem Haupttrakt und seiner überdachten Eishalle liegt im Grünraum zwischen Illnau und Effretikon. Es vereint vielerlei Sport- und Freizeitanlagen.

Sämtliche Sanierungen und Integrationen der neu erstellten Anlagen wurden unter laufendem Betrieb umgesetzt, was höchste Präzision in Bezug auf die technische und terminliche Koordination voraussetzte. Die ausserordentliche, anspruchsvolle Umsetzung erfolgte in hoher Qualität, unfallfrei, termingerecht und ohne Kostenüberschreitungen.

Die Energieversorgung wurde komplett erneuert und erfolgt über eine eigene Trafostation. Auf dem Dach des Haupttrakts wird mittels Photovoltaikanlage Strom produziert und die USV-Anlage stellt die geforderte Autonomie sicher. Zur Beleuchtungsplanung des gesamten Sportzentrums stechen insbesondere die Eisfeld- und die Kunstrasenplatzbeleuchtung hervor. Innerhalb des Gebäudes (KNX-Bus-System) ist ein Touch Panel zur Gesamtsteuerung und Fehleralarmanzeige (z.B. Aussenbeleuchtung, Alarm Türen usw.) installiert. Im Bereich Gebäudeautomation kommunizieren alle Zähler mittels M-Bus-System. Die Alarme für sämtliche technischen Anlagen werden zentral überwacht und weitergeleitet. 

Kennziffern

Geschossfläche1'600 - 2'150 m2
Planungsbeginn2009
Ausführungsende2013
Projektspezifisch9'372 m2

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro

Beteiligte

Bauherr 

Gemeinde Stadt Illnau-Effretikon

Architekt 

weberbrunner architekten ag

Landschaftsarchitektur 

Kuhn Truninger Landschaftsarchitektur GmbH

Nutzer 

Sport / Freizeitaktivitäten / Gemeinde