SBB AG, Gübsenstrasse, 9015 St. Gallen Winkeln

Neubau Frequenzumformwerk Winkeln

Zur Verstärkung der Bahnstromnetze plante die SBB AG, Infrastruktur Energie an der Gübsenstrasse in St. Gallen Winkeln den Neubau eines Frequenzumformwerks mit Anbindung an das öffentliche Netz. Hauptzweck der beiden Umrichter, mit jeweils einer Leistung von 60MVA ist, aus dem 220kV Ortsnetz das 132kV, 16,7Hz Hochspannungsnetz der SBB zu speisen. Die Stränge ab FU Winkeln versorgen das Netz Richtung UW Gossau sowie UW Rüthi.

Die Amstein + Walthert Bern AG wurde beauftragt die Eigenbedarfsanlagen auf dem gesamten Areal inkl. Betriebsgebäude zu planen.

Die EB-Anlage wird über die Hauptverteilung ab zwei Eigenbedarfstransformatoren mit jeweils 250kVA versorgt, welche an den Hochspannungssträngen der Umformer abgegriffen sind. Um die Umformer hochzufahren, wird ab den EB-Anlagen die Hilfsenergie in die UR-Gebäude rückgespiesen. Um den "Schwarzstart" sicherzustellen und die Verfügbarkeit der Anlage zu erhöhen, sind Anlagen wie z.B. eine NEA inkl. Netzumschaltsteuerung, Gleich- und Wechselrichteranlagen mit DC-Zwischenkreisspeisungen und redundanter Batterieanlage realisiert worden.

Zusätzlich wurde das gesamte Kabelengineering (inkl. Primär- und Sekundärtechnik) auf dem Areal sowie im Betriebsgebäude durch die
Amstein + Walthert Bern AG geplant und umgesetzt.

Kennziffern

Grundfläche BG490 m2
Arealfläche3'560 m2
PlanungsbeginnFebruar 2014
AusführungsendeAugust 2015
Bausumme EBCHF 750'000.-
GesamtbausummeCHF ca. 45 Mio.

Leistungen A + W

  • Planung Eigenbedarfsanlagen
  • Kabelengineering Gesamtareal

Beteiligte

Bauherr

SBB AG, Infrastruktur Energie

Architekt

DSP Ingenieuere & Planer AG

Nutzer

Schällibaum AG