Pistor, Bäcker-Konditorei-Gastro-Service

Kältetechnik zu Logistikgebäude

Seit beinahe hundert Jahren trägt Pistor dazu bei, dass aus unterschiedlichsten Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigprodukten Besonderes entsteht. Die Wurzeln von Pistor liegen in den Backstuben von Bäckereien, Konditoreien und Confiserien. Heute sind Pistor Produkte aus Küchen, Cafés und Restaurants in der ganzen Schweiz nicht mehr weg zu denken.

Das kontinuierliche Wachstum in den letzten Jahren machte am Standort Rothenburg eine  Erweiterung der Warenumschlags- und Lagerkapazitäten notwendig. Das Bauvorhaben beinhaltet ein vollautomatisches Tiefkühlhochregallager (-24°C) mit Sauerstoffreduktion, eine Breitstellung
(-28°C) eine Kommissionierung und Verladerampen (+2°C).

Zum Einsatz kommen auf der Niederdruck- und auf der Hochdruckseite je drei drehzahlgeregelte Kolbenverdichter. Die Verflüssigung des Ammoniakkältemittels erfolgt mit luftgekühlten Kondensatoren. Spezielle Massnahmen ermöglichen im Winter Kondensationstemperaturen von +5°C, damit kann ein hocheffizienter Betrieb gewährleistet werden.

Die Tiefkühlbereiche werden mit Ammoniak Direktverdampfer gekühlt und die Temperaturzonen über Null Grad mit Glykol Kühlern. Die Abtauung wird ausschliesslich mit der Abwärme der Kälteanlage realisiert.

Der Fokus liegt bei einer umweltverträglichen Lösung mit einem natürlichen Kältemittel.

Kennziffern

Geschossfläche4'000 m2
Volume SIA87'000 m3
PlanungsbeginnOktober 2010
AusführungsendeDezember 2012
Kühlbereich12'000 m3
Tiefkühlbereich75'000 m3

Leistungen A + W

  • Gebäudeautomation
  • Kältetechnik
  • Gesamtplanung

Beteiligte

Bauherr

Pistor AG, Rothenburg

Generalplaner

Rapp OTB AG, Basel

Nutzer

Pistor AG, Rothenburg