Lenzerheide Sportzentrum / Wellnessbad H2Lai, Lenzerheide

Modernisierung Gebäudeautomation / Wärme- und Kälteversorgung

Das Sportzentrum Lenzerheide mit Hallenbad und einem überdachten Eisfeld wurde im Jahr 1980 gebaut und im Jahr 2008 erweitert. Der Erweiterungsbau beherbergt einen Wellnessbereich mit Aussenbad, diverse Sauna-Angebote und einen Fitnessraum. Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant des Sportzentrums. Die Anlagen finden sowohl bei Feriengästen wie auch bei Sportvereinen und Stammgästen aus der umliegenden Region grossen Anklang. Aufgrund des unterschiedlichen Erstellungszeitpunktes, besteht bei der Infrastruktur der Gebäudetechnik entsprechender Modernisierungsbedarf.

In einer ersten Phase erstellte die Amstein + Walthert AG eine Zustands­analyse der gesamten Gebäudetechnik-Installationen und formulierte entsprechende Sanierungsprioritäten bzw. Kostenfolgen, mit welcher eine mehrjährige Budgetplanung erstellt werden konnte. Anschliessend wurde im Jahr 2014 die gesamten Gebäudeautomatisations- und Wärmeversorgungs-anlagen umfassend modernisiert. Bei der Sanierung der Wärmeenergie-versorgung wurde die Einbindung der bestehenden Ammoniak-Kälteanlage für die Eisproduktion konzeptionell optimiert. Ebenfalls angepasst wurden die Brauchwarmwasser-Erwärmung und die Versorgung durch den gemeindeeigenen Wärmeverbund mit Energieholz.

Mit der Modernisierung wurden gleichzeitig altersbedingte Erneuerungs-Massnahmen umgesetzt und andererseits beachtliche Energie Effizienzsteigerungen erzielt.

Die Modernisierung wurde während einer kurzen Umbauzeit (Schliessung des Sportzentrums) von knapp drei Monaten realisiert.

Kennziffern

Planungsbeginn  Mai 2013
Start Sanierung  April 2014
Inbetriebnahme  Juli 2014

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E/GA

Beteiligte

Bauherr

  • Gemeinde Vaz/Obervaz

Nutzer/Betreiber

  • Lenzerheide Sportzentrum / Wellnessbad H2Lai