Inselspital Bern, Umbau Bettenhochhaus Schlafwachzentrum

Im Geschoss B des Bettenhochhauses im Inselspital in Bern entstand aus Büroarbeitsflächen ein Schlafwachzentrum.

Die Firma Amstein + Walthert Bern AG wurde beauftragt, die Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen zu planen.

Der Umbau erfolgte unter laufendem Betrieb in 2 Etappen. Die grösste Herausforderung lag darin, den erhöhten Schallschutz sowie die komplexe Betriebseinrichtungen für die Schlafkojen (Audio- Videoüberwachungen) in die bestehende Infrastruktur zu integrieren. Im Weiteren musste eine Anbindung durch die bestehende Infrastruktur an die Telemetriezentrale, die ausserhalb des Umbauperimeters ist, erstellt werden. Nach der Fertigstellung fand der Umzug des Fahrsimulators statt. Die Elektroinstallationen wurden vorgängig vorbereitet. Somit konnte der Fahrsimulator rasch in Betrieb genommen werden. Der Umbauperimeter erstreckt sich bis in den Zwischenbau Kern 5, wo der Grundausbau (Freifläche) durch ein anderes Projektteam erstellt wurde. Die grösste Herausforderung lag darin, eine klare Schnittstelle zum anderen Projektteam zu definieren. Die Termine und Kosten konnten im Rahmen des Bauprojektes realisiert werden.

Kennziffern

Geschossfläche414 m2
Volumen SIA1'263 m3
PlanungsbeginnAugust 2013
Ausführungsende Januar 2015
Elektro/GA BaukostenCHF 385'000

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro
  • Gebäudetechnikplanung GA

Beteiligte

Bauherr

  • Inselspital Bern

Nutzer

  • Inselspital Bern