Inselspital Bern, Umbau Bettenhochhaus Bronchoskopiezentrum

Im Nordteil des Geschosses D des Bettenhochhauses im Inselspital in Bern wurde ein Bronchoskopiezentrum eingebaut.

Die Firma Amstein + Walthert Bern AG wurde beauftragt, die Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen zu planen.

Es entstanden zusätzliche Räume wie Bettenstation, Aufbereitung, Sterilisation, ein Geräteraum sowie verschiedene Nebenräume. Die Realisierung erfolgte Anfang 2014 unter laufendem Spitalbetrieb. Die Räume wurden bereits mit der neuen EN Normen für medizinische genutzte Räume geplant und ausgeführt, damit diese den neusten Normen (NIN 2015) entsprechen. Der Raum Bronchoskopie entspricht nach NIN 2015 der Raumgruppe 2. Das Einbinden der sehr hohen Dichte der Elektroinstallationen inkl. Installationen für die Medizinaltechnik in der bestehenden Infrastruktur war sehr anspruchsvoll. Dasselbe gilt für den Nachweis der Selektivität der Elektroanlagen. Die Termine sowie die Kosten konnten gemäss Bauprojekt eingehalten werden.

Kennziffern

Geschossfläche293 m2
Volumen SIA934 m3
PlanungsbeginnMärz 2013
AusführungsendeJuni 2014
Elektro/GA BaukostenCHF 295'500

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro
  • Gebäudetechnikplanung GA

Beteiligte

Bauherr

  • Inselspital Bern

Architekt

  • Itten+Brechbühl AG

Nutzer

  • Inselspital Bern