Inselspital Bern, Operationstrakt Ost, Geschoss B und Ausbau Zwischenbau Kern5 Polyklinik, Ambulatorium

Das Geschoss B im Operationstrakt Ost des Inselspitals in Bern wurde als Büroflächen inkl. Alarmzentrale und für die Luftaufbereitung benutzt. Nun wird das Geschoss umgebaut und als Untersuchungsräume für die Polyklinik benutzt.

Die Firma Amstein + Walthert Bern AG wurde beauftragt, die Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen zu planen.

Ziel des Inselspitals ist es, ein einheitliches Konzept über alle Geschosse aufzubauen. Wichtig dafür ist der zentral in der Geschossfläche gelegene Technikraum, welcher Nutzungsflexibilität gewährleistet. Für die Lüftungszentrale wird ein neuer Technikraum erstellt. Der Umbauperimeter erstreckt sich bis in den Zwischenbau Kern 5, wo der Grundausbau (Freifläche) durch ein anderes Projektteam erstellt wurde. Der Umbau erfolgte unter laufendem Betrieb in 2 Etappen. Die grösste Herausforderung lag darin, eine klare Schnittstelle zum anderen Projektteam zu definieren. Die Termine und Kosten konnten im Rahmen des Bauprojektes realisiert werden.

Kennziffern

Geschossfläche1'202 m2
Volumen SIA3'666 m3
PlanungsbeginnAugust 2013
AusführungsendeAugust 2015
Elektro/GA BaukostenCHF 588'000

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro
  • Gebäudetechnikplanung GA

Beteiligte

Bauherr

  • Inselspital Bern

Architekt

  • Itten+Brechbühl AG

Nutzer

  • Inselspital Bern