Hirslanden Klinik, Witellikerstrasse 40, Zürich

Ersatz Niederspannungs-Hauptverteilung

Die Niederspannungs-Hauptverteilung der Klinik Hirslanden wurde vor 25 Jahren installiert. Die Ausführung der Anlage entsprach nicht mehr dem neusten Stand der Technik und die Betriebsicherheit war nicht mehr gewährleistet. Dies erforderte den Ersatz der Niederspannungs-Hauptverteilung.

Die Ausführung der Arbeiten erfolgte etappenweise, da die bestehende und die neue Hauptverteilung im gleichen Raum betrieben wurden. Über 100 Zuleitungskabel mussten umverlegt und wieder in Betrieb genommen werden. Die Notstromsteuerung mit Notnetz 1 und 2 wurden auf ein Notnetz reduziert.

Die Arbeiten dauerten neun Monate. Während dieser Zeit mussten die Versorgungssicherheit sowie der Notstrombetrieb jederzeit gewährleistet sein. Diese Phase stellte höchste Anforderungen an den Betrieb, die Planung und die beteiligten Unternehmer.

Die Übergabe der neuen Anlage fand – nach intensiven Tests – im November 2011 statt.


Kennziffern

Geschossfläche100 m2
Volumen SIA400 m3
PlanungsbeginnAugust 2010
AusführungsendeAugust 2011

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro
  • Gesamtplanung

Beteiligte

Bauherr

Hirslanden Group, Zürich

Bauleitung

Amstein + Walthert AG