Klinik Hirslanden, Zürich

Einbau Hybrid- und Multifunktionsoperationssaal

Im Neubau Enzenbühltrakt der Hirslanden Klinik Zürich wurde ein Hybrid / Multifunktions-Operationssaal eingebaut. Es handelt sich um einen komplett ausgestatten OP-Saal (Raumgruppe 2) mit einer Angiographie-Anlage für minimal-invasive Eingriffe am schlagenden Herzen. Zudem wurden der Bedienungsraum, ein Technikraum und eine Ein-/ Ausleitung realisiert. Angrenzend entstand ein Multifunktions-OP und im 2. UG wurden die neuen OP-Garderoben eingerichtet. Sämtliche elektrischen Installationen wurden neu erstellt und nach Wunsch der Nutzer platziert. Die gesamten Anlagen wurden innerhalb nur sieben Monaten geplant und unter laufendem Betrieb realisiert.

Kennziffern

Geschossfläche500 m2
PlanungsbeginnFebruar 2013
AusführungsendeAugust 2013
ElektrobaukostenCHF 0.7 Mio.

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung Elektro

Beteiligte

Bauherr

Hirslanden AG

Architekt 

Schmid Schnebli Architekten AG

Nutzung

Akutspital