Frigemo AG, Mellingen

Produktionserneuerung

Als Anbieter von Lebensmittelprodukten ist Frigemo eine wichtige Partnerin von Gruppen und Ketten in der Schweizer Gastronomie sowie im Detailhandel. Frigemo betreiben in Cressier, Mellingen, Zollikofen, Bern und Märstetten eigene, spezialisierte Fabrikationsbetriebe.
Der Freezer 1 hat die Nutzungszeit erreicht und ist ersetzt worden. Dabei ist der Produktionsfluss von den Freezer 2 und 3 in den Waagraum zu optimieren und mit einer zusätzlichen Waage auszurüsten. Für die Kühlung des neuen Waagraums und die Produktekühlung mit Eiswasser zu gewährleisten ist eine neue Kälteerzeugungsanlage CO2 realisiert worden. Damit die verpackten Produkte automatisch vom Verpackungsraum im Zwischengeschoss ins Erdgeschoss gefördert werden, ist eine automatische Förderanlage realisiert worden.
Aufgrund der Vorgaben durch das Arbeitsinspektorat und der Gebäudeversicherung, wurde im Untergeschoss ein neuer Fluchtweg ins Freie erstellt sowie diverse Brandschutzmassnahmen umgesetzt.
Sämtliche Produktionserneuerungen, Sanierungen und Integrationen der neu erstellten Anlagen inkl. Betriebsanlagen wurden unter laufendem Betrieb umgesetzt, was höchste Präzision in Bezug auf die technische und terminliche Koordination voraussetzte. Die ausserordentliche, anspruchsvolle Umsetzung erfolgte in hoher Qualität, unfallfrei, termingerecht und ohne Kostenüberschreitungen.

Kennziffern

Geschossfläche1'500 m2
Volumen SIA5'600 m3
PlanungsbeginnAugust 2014
Ausführungsbeginn    Dezember 2015
AusführungsendeMärz 2017
Umbaufläche900 m2
Inst. Kälteleistung241 kW
Freezerleistung2.7 - 3.2 T/h
KostenCHF 4.2 Mio.
NutzungProduktion, Tiefkühlprodukte, Gemüse mit integriertem Tiefkühllager

Leistungen A+W

  • Gebäudetechnikplanung HLKS/E/GA
  • Energiekonzept
  • Kältetechnik
  • Fördertechnik
  • Bauphysik

Beteiligte

Bauherr

  • Frigemo ag, Produktion Mellingen

Nutzer

  • Frigemo ag, Produktion Mellingen