Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten

Neubau Campus nach Minergie®-P-Eco Standard, NH3 - Wärmepumpe

Der Kanton Solothurn baut eine Fachhochschule in der Nähe des Bahnhofs Olten. Die erste Etappe beinhaltet über 60 Gruppen-, Unterrichtsräume sowie Hörsäle und bietet Platz für 3000 Studierende und Mitarbeiter. Für den Campus wird eine Mensa mit eigener Produktionsküche realisiert. Die Erstellung des Gebäudes nach MINERGIE®-P-ECO Standard verlangt innovative Lösungen in der Gebäudetechnik. Über die Anforderungen des ECO-Labels hinaus werden ausschliesslich natürliche Kältemittel eingesetzt. Für die Wärme- und Kaltwassererzeugung wurde eine Ammoniak Kälte/Klima Wärmepumpe eingebaut. Da die Wärmepumpe in der Heizzentrale aufgebaut wurde, ist diese aus Sicherheitsaspekten in einer luftdichten Verdichterzelle untergebracht. Im Wärmepumpenbetrieb steht als Wärmequelle Grundwasser zur Verfügung das eine Heizwassertemperatur von +35°C erzeugt. Im Kühlbetrieb erzeugt die Anlage Kaltwasser von +9°C.

Der Maschinenraum und die Verdichterzelle  werden mit  NH3 Warnsensoren ausgestattet. 

Kennziffern

PlanungsbeginnJuni 2007
AusführungsendeSeptember 2013

Leistungen A + W

  • Gebäudetechnikplanung
  • Heizung
  • Lüftung
  • Klima
  • Sanitär
  • Elektro
  • Gebäudeautomation
  • Sprinkler
  • Kältetechnik

Beteiligte

Bauherr

Hochbauamt Kanton Solothurn

Architekt

Bauart Architekten, Bern

Nutzer

Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten