Nachhaltiges Immobilienmanagement

Die zusätzliche Berücksichtigung von Kriterien der Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement führt zu einer Reduktion des Portfoliorisikos bei gleichbleibender oder gar höherer Rendite.

 

Normative Ebene: Grundlagen und Ziele

Wir stützen uns auf die normativen Grundlagen, welche in der Schweiz - aber auch International - angewendet resp. voraussichtlich zur Anwendung kommen ((SIA, EU, ISO (International Organization for Standardization)). Für öffentliche, private und institutionelle Anleger entwickeln wir gemeinsam die korrekten Zieldefinitionen und Standards für Ihre Unternehmens- resp. Portfoliostruktur.

 

Strategische Ebene: Vorgaben / Leitbild

Auf der Basis einer präzisen quantitativen und qualitativen Zielsetzung wird in gemeinsamen Workshops die Strategie – abgestützt auf den einzelnen Prozessschritten – entwickelt und nach Möglichkeit in einem Leitbild umschrieben.

Mit einem eigens entwickelten Tool lässt sich die Segmentierung für alle Liegenschaften des Portfolios effizient und schnell durchführen als Grundlage für die Quantifizierung der Nutzungspotentiale.

 

Operative Ebene: Ratingverfahren und Handlungsfelder

Auf der Objektebene arbeiten wir mit bewährten Kriterienkatalogen zur Bewertung von einzelnen Immobilien. Solche mit einem ungenügenden Rating werden der detaillierten Objektbeurteilung (Vertiefungsebene im Tool) unterzogen. Das Ergebnis ist ein strategischer Bericht mit konkreten Aussagen zu den wesentlichen Handlungsfeldern, resp. Massnahmen:

  • Standort
  • Substanz
  • Funktionalität
  • Betriebskosten (Flächeneffizienz)
  • Gesundheit und Wohlbefinden
  • Nutzung und Gestaltung
  • Ressourcen
  • Energie und Ökologie

Kontakt

Andreas Huterer

andreas.huterer(at)amstein-walthert.ch

Telefon + 41 44 305 98 11