Entsorgung

Wenn es um die Entsorgung geht, sprechen wir sofort auch von Recycling und Wiederverwertung der Rohstoffe. Hochwertig produzierte Stoffe werden versucht zurück in den Lebenszyklus des Produktes zu führen. Eine maximale Energiegewinnung, regionale Wertschöpfung und Verwertung sind dabei zentral, diese bedingen ein innovatives Handeln.

Beispielsweise können Altholz, Müllereiabfälle oder auch Wärme erneut eingesetzt werden. Es lohnt sich, ausserhalb der bereits bekannten Strategien einen genauen Blick auf die Gegebenheiten zu werfen. Oft liegen nutzbare Synergien in regionaler Nähe. Wir sind bereits in der Konzeptphase stets bemüht, die grösstmöglichen Synergien in der Wärmegewinnung oder Abwassernutzung zu entdecken.

Kehrichtverbrennungsanlagen als Fernwärme zu nutzen ist bekannt und wird effizient umgesetzt. Das Erdreich als Wärmespeicher zu nutzen, benötigte anfangs Pioniergeist, wird heute jedoch bereits erfolgreich umgesetzt. Abwärme, welche früher an die Umgebung abgegeben wurde, weil kein weiterer Einsatz möglich war, kann heute bspw. zum Heizen von Wohnungen verwendet werden.

Die Energiekosten können damit gesenkt werden und wir kommen der Energiestrategie 2050 damit einen Schritt näher. Wir unterstützen einen schonenden Umgang mit den Ressourcen und leisten einen nachhaltigen Beitrag an die Zukunft.

Kontakt

Marc Häusermann (Zürich)

marc.haeusermann(at)amstein-walthert.ch

Telefon + 41 44 305 91 66